Paris - eine wundervolle Stadt

30.06.19 19:42 Alter: 82 days

Früh am Morgen des 24. Juni's begannen wir unsere Reise nach Paris. Nachdem wir die Schüler der Mittelschule Bregenz Schendlingen abholten, fuhren wir Richtung Paris. Als wir in Paris eintrafen, besichtigten wir gespannt unsere Zimmer, welche sich im Hotel Ibis Budget befanden. Die Lage des Hotels war auch sehr angenehm, da dieses sehr zentral lag. Unser Abendessen verbrachten wir in einer naheliegenden Pizzeria. Nachdem wir gegessen hatten, machten wir einen Spaziergang zu der berühmten Cathedrale ,,Notre Dame."

Nach der ersten Nacht begannen wir den Dienstag mit einem fröhlichen Vormitagsspaziergang. Als erstes sahen wir uns die Notre Dame nochmals bei Tageslicht an und betrachteten die Schäden, die das Feuer am 15.4.19 hinterlassen hatte. Anschließend liefen wir am Rathaus und der Oper vorbei. Danach legten wir eine kurze Pause beim Centre Pompidou ein. Voll Freude besuchten wir dann am Nachmittag das Parfum Museum, wo uns einen nette Dame zeigte wie ein Parfum hergestellt wird. Gegen Abend liefen wir auf den Hügel Montmartre, um die Sacré-Coeur zu begutachten und die wunderschöne Aussicht über Paris zu genießen.

Am Mittwoch fuhren wir mit der Metro zum bekannten Museum Louvre. Zuerst schossen wir ein paar Bilder von der gigantischen Pyramide, danach gingen wir hinein und zwängten uns in den Raum, indem das Gemälde von Mona Lisa ausgestellt war. Wir begutachteten noch andere interessante Bilder und Statuen und erfuhren sehr spannende Dinge über sie. Als wir uns gestärkt hatten, fuhren wir mit dem Bus zum Schloss Versailles. Von außen war dieses schon sehr schön, aber als wir drinnen eine gute Führung genießen durften, staunten wir alle und machten viele Fotos. Die Bootsfahrt, die am Abend stattgefunden hat, war eines der Highlights dieser Woche. Zuerst fuhren wir der Seine entlang vom Eiffelturm weg, dann drehte das mit Menschen überfüllte Boot und wir fuhren wieder Richtung Eiffelturm. Um 23:00 Uhr begann der 300 Meter hohe Turm zu blinken und alle waren sehr erstaunt. Müde fielen wir um 0:30 Uhr ins Bett und freuten uns auf den nächsten und letzten Tag in dieser wundervollen Stadt.

Den letzten Tag starteten wir mit einem erneuten Besuch zum Eiffelturm. Nach unglaublichen 720 Stufen erreichten wir völlig außer Atem die zweite Etage des Eiffelturms. Sobald wir diese wunderschöne Aussicht betrachteten, vergaßen wir sofort die ganze Anstrengung. Dort wurden von uns sehr viele fantastische Bilder gemacht. Anschließend spazierten wir zu einem schönen Platz, wo sich das Einkaufszentrum les 4 temps befand. Jeder durfte sich in Gruppen seine Shopping Wünsche erfüllen und unter anderem Snacks für die Rückfahrt besorgen.

Der letzte Abend wurde mit einer Pizza gestartet und mit dem Triump Bogen und der Champs-Elysées beendet. Dort gab es teure Läden, in denen s viele leckere französische Spezialitäten zu kaufen gab.

Früh am Morgen des letzten Tages ließ das Kofferpacken unsere Vorfreude auf zuhause wachsen, allerdings fiel uns der Abschied auch schwer, da wir sehr viel Spaß in dieser wundervollen Stadt erleben durften. Gegen 17 Uhr erreichten wir unser Ziel, wo unsere Eltern sehnsüchtig auf uns warteten.

Emilia Gebhardt, Pia Mohr, Lena Bernhard (4b)

zurück zur Übersicht