Pariswoche der 4. Klassen

01.10.18 18:22 Alter: 15 days

Am Montag, den 25.06.18 traten wir in den frühen Morgenstunden in Kooperation mit der Mittelschule Bregenz Vorkloster die Reise nach Paris an. Mit einer guten Vorbereitung und spontanen Einfällen wurde die 13-stündige Anreise erfolgreich gemeistert. Voller Vorfreude sprinteten wir aus dem Bus heraus und stürmten die Zimmer, die sich im Aparthotel Odalys City Paris XVll befanden. Das Abendessen verbrachten wir alle zusammen in einer Pizzeria, die einen kurzen Fußweg von uns entfernt stand.

Nach einer ruhigen Nacht starteten wir den Dienstag mit einer Besichtigung der Saint Chapelle, bevor wir diese aber bewunderten, liefen wir an der ersten öffentlichen Uhr von Paris vorbei, die sehr versteckt an einer Hauswand zu finden ist. Danach schauten wir uns die Notre Dame an und liefen am Centre Pompidou vorbei. Am Nachmittag erfolgte zur Freude aller, der Besuch des Parfümmuseums. Nach einer interessanten Führung machten wir uns auf den Weg zur Galeries Lafayette, wo du ganz oben eine wunderschöne Aussicht über Paris hast. Kurze Zeit nach dem Abendessen liefen wir auf den Hügel Montmartre um die Sacré Coeur zu begutachten und zu sehen wie die Sonne über die Dächer von Paris langsam versinkt.

Am Mittwoch haben wir vormittags die Champs-Élysées, mit dem dazugehörigen Arc de Triomphe angeschaut. Dort hatten wir zum ersten Mal die Chance, uns alleine ein Bild der Shoppingstraße zu machen. Kurze Zeit später fuhren wir mit unserem privaten Bus zum weit bekannten Schloss Versailles. Nachdem wir uns alle gestärkt haben, besichtigten wir das Schloss mit einer tollen Fremdenführerin, die uns tief in die Geschichte einlebte. Gegen Abend besichtigten wir den Höhepunkt unserer Reise. Dank eines atemberaubenden Sonnenuntergangs, fiel das gold-gelbe Licht nur im schönsten Winkel auf den 300 Meter großen Eiffelturm. Nachdem zahlreiche Fotos geschossen wurden, ließen wir den Abend mit einer Bootsfahrt auf der la Seine ausklingen. Müde sperrten wir um halb eins die Türen unserer Zimmer auf, doch diesen Tag wird niemand so schnell vergessen können.

Nach einer kurzen Nacht besuchten wir am Vormittag das Louvre, mit dem bekannten Gemälde der Mona Lisa in sich. Ebenfalls dort, verbrachten wir unsere Mittagpause, die jeder in den verschiedensten Läden auslebte. Von dort aus fuhren wir nochmals zum Eiffelturm, damit wir auch die wunderbare Aussicht auch von oben genießen können. Nach unglaublichen 670 Stufen erreichten wir völlig außer Puste denn Mittelteil des Eiffelturms. Doch diese Anstrengung war schnell vergessen, denn sofort standen wir alle mit glänzenden Augen am Gitter und betrachteten Paris von oben. Am späteren Nachmittag haben uns die Lehrer endlich das lang ersehnte Shopping in les Halles ermöglicht, aber auch mit dem Auftrag uns nicht nur für die Klamotten zu interessieren, sondern eine Jause für den nächsten Tag zu kaufen, da leider schon die Abreise vor der Tür steht. Nachdem wir alle erfolgreich „Shopping Queen“ spielten, fuhren wir mit der Metro zu unserer alt bekannten Pizzeria, in der wir einen letzten, lustigen und schönen Abend verbrachen. Das Kofferpacken danach ließ uns schon die Vorfreude auf Zuhause hochkommen, doch auch der Abschied stand zugleich schon ganz nah.

Am Freitag war der ganze schöne Spaß leider wieder zu Ende. Mit müden Gesichtern rollten wir unsere Koffer zum schon wartenden Bus und holten dort während der Fahrt unseren fehlenden Schlaf nach. Gegen 18 Uhr erreichten wir die Mittelschule Wolfurt, wo unsere Eltern uns schon sehnsüchtig erwarteten.


Nous remercions notre professeur pour cette semaine inoubliable!

zurück zur Übersicht