Besuch des NS Gedenkweges in Bregenz der 4e

29.06.18 10:44 Alter: 164 days

Die 4e mit ihren beiden Lehrerinnen vor dem Widerstandsmahnmal in Bregenz

Es ist vor allem im Geschichteunterricht enorm wichtig, die Zeit des Nationalsozialismus und des NS-Regimes in Österreich zu behandeln. Der Verein erinnern.at engagiert sich sehr dafür, diesen Aspekt unserer Geschichte aufzuarbeiten – vor allem im schulischen Bereich. Diese Angebote sollten auch genutzt werden! Der Verein hat die Führung für Schulen über die Wintermonate überarbeitet und interaktiver gestaltet - deshalb machte sich die 4e Klasse unserer Schule am Mittwoch auf den Weg, den Opfern des NS-Regimes in Vorarlberg zu gedenken. Dies geschah in Form einer Führung entlang der vielen Stationen in Bregenz, die an vielen, oft gar nicht offensichtlich erkennbaren Stellen angebracht sind: sei es das Widerstandsmahnmal am Sparkassenplatz, das ehemalige Gestapo-Hauptquartier in der Innenstadt, oder die zahlreichen Gedenktafeln. Die Führung dauerte in etwa 2 Stunden und war äußerst interessant. Die Schülerinnen und Schüler reagierten sehr sensibel und respektvoll auf die traurigen Schicksale, an die diese Stationen und Erzählungen erinnern sollten. Begleitet wurde die Klasse von ihrer Geschichte Lehrerin Melanie Egger und ihrem KV Elisabeth Moosbrugger.

zurück zur Übersicht